Skip to main content
Menü

AGB

  1. Präambel
    Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen der
    Schröder Mode KG
    Markt 14
    49740 Haselünne
    Deutschland
    nachfolgend: wir / uns
    sowie Ihnen, die Sie mit uns schließen.
    1. Es besteht die Möglichkeit, dass bestimmte Verträge nur zu besonderen ergänzenden Bedingungen angeboten werden. Hierauf werden Sie jedoch rechtzeitig vor Vertragsabschluss ausdrücklich hinweisen. Es gelten dann im jeweiligen Einzelfall ergänzend zu diesen Bestimmungen die besonderen Bedingungen.
    2. Dem Hinweis auf eigene Geschäftsbedingungen widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen von Ihnen sind nur gültig, wenn wir ihrer Geltung zustimmen.
  2. Vertragsschluss
    1. Alle Darstellungen auf unserer Website stellen kein verbindliches Angebot dar, sondern eine Einladung an Sie, die Waren zu bestellen.
    2. Mit der Abgabe einer Bestellung geben Sie ein rechtlich bindendes Angebot ab.
    3. Sie sind an Ihr Angebot für einen Zeitraum von 10 Werktagen ab Abgabe gebunden. Gesetzliche Widerrufsrechte bleiben hiervon unberührt.
    4. Wir werden Ihre Bestellung unverzüglich bestätigen. Durch diese Bestätigung kommt noch kein Vertrag zustande.
    5. Ein Vertrag kommt erst durch Übersendung einer Auftragsbestätigung oder Lieferung der Ware zustande.
  3. Preise / Versandkosten
    1. Alle Preise auf unserer Website verstehen sich zuzüglich Versandkosten und inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, soweit diese anfällt.
    2. Die Versandkosten finden Sie unter https://shop.mode-schroeder.com/versand
  4. Lieferung
    1. Die Lieferung erfolgt, per DHL. Ein Versand an Packstationen und Postfachadressen ist nicht möglich.
    2. Eine Lieferung erfolgt nur zu Festlandadressen in Deutschland.
    3. Die Lieferfrist ergibt sich aus den Angaben beim jeweiligen Produkt.
    4. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Dies erfolgt ohne zusätzliche Berechnung.
    5. Sollte die Zustellung der Ware trotz 2 Versuchen scheitern, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag gegen Erstattung Ihrer Zahlung berechtigt.

      Zustellversuche (DHL-Bedingungen lt. Internet)
      DHL unternimmt in der Regel nur einen Zustellversuch und leitet das Paket zu einer Postfiliale, sofern Sie oder ein Angehöriger oder Nachbar nicht angetroffen wurden. Die Abholung des Pakets ist frühestens am nächsten Tag mit der Paket-Benachrichtigungskarte sowie einem Personalausweis möglich. Sie können auch einer fremden Person eine Vollmacht zur Paketabholung erteilen. Ein Vollmachts-Formular finden Sie auf der Rückseite der Benachrichtigungskarte. Auf Wunsch können Sie auch eine erneute Zustellung bei DHL beauftragen. Das funktioniert über die Website dhl.de/nochmal-zustellen. DHL weist darauf hin, dass eine Zweitzustellung frühestens zwei Werktage nach Erteilung des Online-Auftrags erfolgen kann. Wenn Sie ein Paket sehr dringend benötigen, sollten Sie also eine Selbstabholung in der Filiale erwögen. Außerdem kann die erneute Zustellung nur an die ursprüngliche Hausadresse erfolgen und nicht an eine abweichende Anschrift oder Packstation. Der Grund dafür ist, dass sich Empfänger und Filiale im gleichen Zustellbezirk befinden. Würde sich jetzt die Empfängeradresse plötzlich ändern, müsste das Paket in ein anderes Zustellgebiet geleitet werden, was einerseits mehr Zeit beansprucht und andererseits vom Prozess her sehr aufwändig ist und bpsw. eine Umcodierung des Paket-Leitcodes erfordert. Deshalb kann die Empfängeradresse nachträglich nicht geändert werden.
  5. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.
  6. Zahlung / Aufrechnung / Abtretung
    1. Wir bieten Ihnen die folgenden Zahlungsmöglichkeiten an: Paypal, SOFORT Überweisung, Mastercard, Visa.
    2. Eine Zahlung ist nach Vertragsschluss und vor Lieferung fällig. Sie hat binnen 5 Werktagen zu erfolgen. Hiernach geraten Sie in Verzug.
    3. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.
    4. Sie dürfen Ansprüche gegen uns nicht abtreten.
    5. Bei Zahlung per Paypal, SOFORT Überweisung und Kreditkarte wird Ihr Karten-, Bank- oder Paypalkonto im Zeitpunkt der Absendung der Bestellung belastet.
  7. Haftung
    1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
    2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.
    3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.
  8. Ausschluss / Reduktion der Dauer der Gewährleistung für Sachmängel
    1. Gegenüber Unternehmern erfolgt für Gebrauchtwaren keine Sachmängelhaftung. Bei Neuwaren wird diese auf 1 Jahr begrenzt.
    2. Gegenüber Verbrauchern, d.h. natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, ist die Sachmängelhaftung bei Gebrauchtwaren auf 1 Jahr begrenzt.
  9. Streitbeilegung
    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr
  10. Schlussbestimmungen
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der vorstehend getroffenen Rechtswahl unberührt.
    2. Wenn Sie Kaufmann, juristischen Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Sitz. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
    3. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Regelungen dieser Vertragsbedingungen bleibt die Wirksamkeit im Übrigen unberührt.

AGB als PDF-Datei Downloaden